Sprache
logo SVB Sociale Verzekeringsbank voor het levenlogo SVB Sociale Verzekeringsbank voor het leven

Kindergeld

Welche Änderungen müssen Sie melden?

Wenn Sie Kindergeld bekommen und sich Ihre Situation ändert, müssen Sie uns die Änderung innerhalb von vier Wochen mitteilen. Sie erhalten dann immer den richtigen Betrag. Wenn Sie außerhalb der Niederlande wohnen, müssen Sie uns eine Änderung innerhalb von sechs Wochen melden. Sehen Sie unten alle meldepflichtigen Änderungen im Überblick.

Was müssen Sie über Änderungsmeldungen wissen?

Umzug

Wenn Sie gemeinsam mit Ihrer Familie innerhalb der Niederlande umziehen, brauchen Sie uns dies nicht zu melden. Diese Meldung erhalten wir automatisch vom Einwohnermeldeamt. Sie müssen jedoch dafür sorgen, dass Sie Ihren Umzug rechtzeitig beim Einwohnermeldeamt melden. Wir müssen innerhalb von vier Wochen über einen Umzug informiert sein.  

Meldepflichtige Umzüge

  • ein Familienmitglied oder mehrere Familienmitglieder ziehen um;
  • Sie oder Ihr Kind ziehen aus den Niederlanden weg;
  • Sie oder Ihr Kind ziehen für länger als drei Monate aus den Niederlanden in ein anderes Land (dies gilt auch für Urlaubsaufenthalte).
Zurück nach oben

Arbeit im Ausland

  • Sie oder Ihr (Ex-)Partner/Ihre (Ex-)Partnerin nehmen eine Erwerbstätigkeit außerhalb der Niederlande auf.
  • Sie oder Ihr (Ex-)Partner/Ihre (Ex-)Partnerin arbeiten nicht mehr außerhalb der Niederlande.
  • Sie oder Ihr (Ex-)Partner/Ihre (Ex-)Partnerin beziehen eine Leistung aus einem anderen Land als den Niederlanden.
Zurück nach oben

Arbeiten in den Niederlanden

  • Sie oder Ihr (Ex-)Partner/Ihre (Ex-)Partnerin arbeiten nicht mehr in den Niederlanden. Sie wohnen nicht in den Niederlanden.
  • Sie oder Ihr (Ex-)Partner/Ihre (Ex-)Partnerin haben die Erwerbstätigkeit in den Niederlanden beendet. Der Partner/Die Partnerin ist weiterhin in einem anderen Land erwerbstätig oder bezieht eine Sozialleistung aus einem anderen Land.
  • Sie oder Ihr (Ex-)Partner/Ihre (Ex-)Partnerin haben eine Erwerbstätigkeit in den Niederlanden aufgenommen. Der Partner/Die Partnerin ist weiterhin in einem anderen Land erwerbstätig oder bezieht eine Sozialleistung aus einem anderen Land.
Zurück nach oben

Andere Zusammenstellung Ihrer Familie

  • Ihr Partner/Ihre Partnerin oder Ihr Kind ist verstorben (nur wenn Ihr Partner/Ihre Partnerin oder Ihr Kind außerhalb der Niederlande wohnte).
  • Sie ziehen mit jemandem zusammen, heiraten oder gehen eine eingetragene Lebenspartnerschaft ein.
  • Sie und Ihr Partner/Ihre Partnerin trennen sich.
  • Ihr Kind wohnt nicht mehr zu Hause.
  • Ihr Kind wohnt wieder zu Hause.
Zurück nach oben

Vormundschaft

Sie übernehmen die Vormundschaft eines Kindes oder Ihre Vormundschaft endet.

Zurück nach oben

Anderes Kindergeld oder andere Familienleistung für Ihr Kind

  • Sie erhalten von einem anderen Träger Kindergeld oder eine andere Familienleistung für Ihr Kind.
  • Das andere Kindergeld oder die andere Familienleistung ändert sich.
  • Sie erhalten eine Pflegeerstattung.
Zurück nach oben

Ausbildung Ihres Kindes

Hat Ihr Kind noch keinen qualifizierten Schulabschluss und besucht es eine Schule in den Niederlanden? In diesem Fall informiert uns die Schulaufsichtsbehörde über einen Schulwechsel oder eine Unterbrechung oder Beendigung der Ausbildung. Sie brauchen uns dies nicht zu melden.

Auch wenn Ihr Kind eine niederländische Ausbildungsförderung ("studiefinanciering") erhält, brauchen Sie uns nicht über einen Wechsel, eine Beendigung oder Unterbrechung der Ausbildung zu informieren. Der Dienst Uitvoering Onderwijs (DUO) meldet uns, welche Kinder eine weiterführende Ausbildung absolvieren. Das Kindergeld endet in diesem Fall automatisch.
Geht Ihr Kind außerhalb der Niederlande zur Schule? Informieren Sie uns dann bitte über einen Wechsel, eine Beendigung oder Unterbrechung der Ausbildung.

Ist Ihr Kind unter 18 Jahre alt und hat es die weiterführende Ausbildung beendet? Stellen Sie einen neuen Kindergeldantrag, wenn Ihr Kind:

  • nicht mehr verdient als 1.266 € netto pro Quartal.
Zurück nach oben

Ihr Beitrag zu den Unterhaltskosten Ihres Kindes

Ihr Kind wohnt nicht bei Ihnen und Sie leisten höhere oder niedrigere Unterhaltszahlungen für Ihr außer Haus wohnendes Kind als bisher. Oder Sie leisten keine Unterhaltszahlungen mehr für Ihr Kind.

Zurück nach oben

Aufenthalt bei Ihrem nicht zu Hause wohnenden Kind

  • Sie oder der andere Elternteil oder Versorger halten sich in einem Quartal länger als 45 Tage bei Ihrem nicht zu Hause wohnenden Kind auf;
  • Sie oder der andere Elternteil oder Versorger halten sich in einem Quartal mehrere Male zu einem kürzeren Besuch (zum Beispiel 2 oder 3 Wochen) beim Kind auf. Insgesamt umfasst der Besuchszeitraum mehr als 45 Tage;
  • Sie oder der andere Elternteil oder Versorger besuchen Ihr Kind im einen Quartal und der Besuchszeitraum dauert bis zum Folgequartal. Insgesamt umfasst der Besuchszeitraum mehr als 45 Tage.
Zurück nach oben

Arbeit und Einkünfte Ihres Kindes

Wenn Ihr Kind eine Arbeit aufnimmt oder einen Nebenjob hat, müssen Sie uns die folgenden Änderungen nur dann mitteilen, wenn das Kind 16 oder 17 Jahre alt ist:

  • Ihr Kind verdient pro Quartal mehr als 1.266 € netto.
Zurück nach oben

Einweisung in eine Justizvollzugsanstalt

Unter Einweisung in eine Justizvollzugsanstalt verstehen wir jeglichen Freiheitsentzug (der Sie oder Ihren Partner/Ihre Partnerin betrifft) in einer Justizvollzugsanstalt, auch wenn dieser nur von kurzer Dauer ist. 

Warum will die SVB hierüber informiert sein? Sie beziehen Kindergeld für ein Kind, das Sie aufziehen und versorgen und das zu Ihrer Familie gehört. Wenn Sie oder Ihr Partner/Ihre Partnerin sich in einer Justizvollzugsanstalt befinden, kann sich der Familienverband auflösen. Es kann zum Beispiel so sein, dass Ihre Kinder bei Angehörigen leben. Die Person, die für Ihre Kinder sorgt, kann dann Kindergeld bekommen.

Häufig ist es so, dass sich die Familiensituation nicht einschneidend ändert, zum Beispiel, wenn es nur eine kurze Haftstrafe betrifft oder wenn der Partner/die Partnerin oder ein Familienmitglied für die Kinder sorgt. Aus diesem Grund prüfen wir die Familiensituation. Stellt sich heraus, dass die Familie intakt bleibt, bekommen Sie oder Ihr Partner/Ihre Partnerin weiterhin Kindergeld.

Zurück nach oben

Warum kontrolliert die SVB Ihre Angaben?

Wir sorgen dafür, dass Sie immer den richtigen Betrag erhalten. Aus diesem Grund tauschen wir mit anderen Stellen, zum Beispiel Ihrer Wohngemeinde und dem Finanzamt, Daten aus. Sollte sich hierdurch im Nachhinein herausstellen, dass Sie uns über eine Änderung nicht informiert haben, kann die SVB ein Bußgeld oder eine Sanktion verhängen.


Zurück nach oben

Wie melden Sie Änderungen?

Änderungen können Sie schnell und einfach über "Meine SVB" auf unserer Website melden. Sie können Ihre SVB-Geschäftsstelle natürlich auch anrufen oder anschreiben.


Haben Sie keinen DigiD?

Nachstehend können Sie einen DigiD beantragen. Oder setzen Sie sich mit uns Verbindung. Wir schicken Ihnen dann innerhalb weniger Tage einen Antragsvordruck zu.

Zurück nach oben
Suche