Kindergeld

Welche Änderungen müssen Sie melden?

Wenn Sie Kindergeld bekommen und sich Ihre Situation ändert, müssen Sie uns die Änderung innerhalb von vier Wochen mitteilen. Sie erhalten dann immer den richtigen Betrag. Wenn Sie außerhalb der Niederlande wohnen, müssen Sie uns eine Änderung innerhalb von sechs Wochen melden. Sehen Sie unten alle meldepflichtigen Änderungen im Überblick.

Welke wijzigingen hoeft u niet aan ons door te geven

  • Welche Änderungen brauchen Sie uns nicht zu melden?

    Wohnen Sie in den Niederlanden? Dann erhalten wir die folgenden Meldungen bereits direkt von Ihrer Wohngemeinde. Achten Sie bitte darauf, dass Sie Ihre Wohngemeinde rechtzeitig informieren.

    • Umzug Ihrer gesamten Familie innerhalb der Niederlande
    • Geburt eines Kindes in den Niederlanden
    • Eheschließung
    • Abschluss einer eingetragenen Lebenspartnerschaft
    • Ehescheidung
    • Änderung der Staatsbürgerschaft
    • Tod eines Familienmitglieds (bei Wohnort in den Niederlanden)

Welche Änderungen müssen Sie wohl immer melden?

Folgende Änderungen sind grundsätzlich innerhalb von 4 Wochen zu melden. Wohnen Sie nicht in den Niederlanden? Melden Sie uns dann Änderungen immer innerhalb von sechs Wochen.

  • Andere Zusammensetzung Ihrer Familie
    • Ihr Kind wurde außerhalb der Niederlande geboren
    • Ein Kind, das nicht Ihr leibliches Kind ist, zieht zu Ihnen
    • Ihr Kind zieht bei Ihnen aus
    • Ihr Kind zieht wieder bei Ihnen ein
    • Ein Familienmitglied, das nicht in den Niederlanden wohnt, verstirbt
  • Umzug
    • Ein oder mehrere Familienmitglieder ziehen um
    • Ein oder mehrere Familienmitglieder ziehen in ein anderes Land
    • Sie ziehen mit Ihrer gesamten Familie aus den Niederlanden weg
  • Auflösung des gemeinsamen Haushalts
    Sie und Ihr Partner/Ihre Partnerin sind nicht verheiratet und trennen sich.
  • Zusammenwohnen
    Sie sind nicht verheiratet und ziehen mit einer anderen Person zusammen.
  • Ehe oder eingetragene Lebenspartnerschaft außerhalb der Niederlande
    • Sie heiraten in einem anderen Land als den Niederlanden
    • Sie gehen in einem anderen Land als den Niederlanden eine eingetragene Lebenspartnerschaft oder einen hiermit vergleichbaren Vertrag ein
  • Arbeiten, Wohnen oder Leistungsbezug außerhalb der Niederlande
    Arbeiten in den Niederlanden
    • Sie oder Ihr (Ex-)Partner/Ihre (Ex-)Partnerin wohnen außerhalb der Niederlande und beenden Ihre Arbeit in den Niederlanden
    • Sie oder Ihr (Ex-)Partner/Ihre (Ex-)Partnerin beenden die Arbeit in den Niederlanden. Der andere Partner ist weiterhin außerhalb der Niederlande erwerbstätig oder bezieht eine Sozialleistung aus einem anderen Land.
    • Sie oder Ihr (Ex-)Partner/Ihre (Ex-)Partnerin nehmen eine Arbeit in den Niederlanden auf. Der andere Partner ist weiterhin außerhalb der Niederlande erwerbstätig oder bezieht eine Sozialleistung aus einem anderen Land.
    Arbeiten außerhalb der Niederlande
    • Sie oder Ihr (Ex-)Partner/Ihre (Ex-)Partnerin nehmen eine Arbeit außerhalb der Niederlande in einem anderen Land als dem Wohnland auf
    • Sie oder Ihr (Ex-)Partner/Ihre (Ex-)Partnerin beenden die Arbeit außerhalb der Niederlande in einem anderen Land als dem Wohnland
    • Sie oder Ihr (Ex-)Partner/Ihre (Ex-)Partnerin beziehen eine Leistung aus einem anderen Land als den Niederlanden

  • Andere Vergütung für die Betreuung eines Kindes
    • Sie beziehen Pflegegeld
    • Sie erhalten eine andere Vergütung oder Zulage für die Lebenshaltungskosten Ihres Kindes
    • Eine andere Vergütung oder Zulage für die Lebenshaltungskosten Ihres Kindes ändert sich
  • Einkommen Ihres Kindes im Alter von 16 oder 17 Jahren
    • Ihr Kind verdient pro Quartal mehr als 1.266 € netto
    • Ihr Kind verdiente erst mehr als 1.266 € netto pro Quartal und wird nun weniger verdienen
    • Ihr Kind verdient in den Sommerferien mit einem Ferienjob mehr als 1.300 € zusätzlich

  • Sorgerecht
    • Sie erhalten das Sorgerecht für Ihr Kind
    • Ihnen wird das Sorgerecht für Ihr Kind entzogen

  • Ausbildung Ihres Kindes im Alter von 16 oder 17 Jahren
    Hierüber brauchen Sie uns nur zu informieren, wenn Ihr Kind 16 oder 17 Jahre alt ist, eine Privatschule oder eine Schule außerhalb der Niederlande besucht. 
    • Ihr Kind geht nicht mehr zur Schule
    • Ihr Kind hat die Schule gewechselt
    • Ihr Kind geht vorübergend (weniger als 6 Monate) nicht zur Schule
    • Ihr Kind ist aufgrund einer Krankheit oder Behinderung nicht mehr imstande, am Unterricht teilzunehmen
    • Ihr Kind war aufgrund einer Krankheit oder Behinderung nicht imstande, am Unterricht teilzunehmen, hat sich inzwischen aber so weit erholt, dass es wieder zur Schule gehen kann

  • Besondere Ausbildung
    • Ihr Kind wohnt nicht zu Hause und macht eine besondere, im Ministerialerlass benannte Berufsausbildung an einem anderen Ort
    • Ihr Kind wohnt nicht zu Hause und macht eine besondere Ausbildung an einer Schule mit einer so genannten DAMU- oder LOOT-Lizenz für Talentförderung an einem anderen Ort
  • Unterhalt Ihres Kindes
    • Die Höhe der Unterhaltszahlung, die Sie oder Ihr Partner/Ihre Partnerin für Ihr nicht zu Hause wohnendes Kind leisten, ändert sich
    • Es werden von dritter Seite (also nicht von Ihnen oder Ihrem Partner/Ihrer Partnerin) Unterhaltszahlungen für Ihr Kind gezahlt
    • Der Unterhaltsbeitrag von dritter Seite ändert sich
  • Besuche bei Ihrem Kind
    Ihr Kind wohnt nicht mehr bei Ihnen zu Hause. Sie oder Ihr Partner/Ihre Partnerin halten sich länger als 45 Tage pro Quartal bei Ihrem Kind auf (kürzere Besuche werden zusammengezählt)
  • Postanschrift
    • Ihre Wohnanschrift ändert sich nicht, aber Sie möchten, dass wir Ihre Post an eine andere Adresse schicken
    • Ihre Postanschrift hat sich geändert